Blog Posts

MetaHealing – Metaphysisches Reisen

Magisches NetzWenn wir unsere Hirnaktivität wissenschaftlich betrachten, gibt es verschiedene Wellenbereiche, in denen unser Gehirn arbeitet.

Der von uns derzeit noch am meisten benutzte Beta-Zustand ist eine Hirnwellenfrequenz von 15-38 Hertz, sprich unser Wachbewusstsein, unsere nach außen gerichtete Aufmerksamkeit, des logischen, prüfenden und bewussten Denkens oder wenn wir miteinander sprechen

Weitere Hirnwellenbereiche sind der Alpha-Zustand (8-14Hz), den wir in der Hypnosetherapie oder beim NLP (Neolinguistischen Programmieren) benutzen; das Tor zu Meditation und Visualisierung und

der Theta-Zustand mit einer Frequenz von 4-7 Hertz. Diese wird u.a. erreicht, wenn wir in die Traumschlafphase eintreten, sprich wenn der REM-Schlaf einsetzt und der physische Körper in einen Zustand absoluter Entspannung übergeht.

Persönliche Verhaltensmuster und Prägungen oder auch später hinderliche Überzeugungen bzw. Glaubensmuster entstehen beim Menschen oft im Alter von 2 bis 6 Jahren. Das Gehirn von Kindern in diesem Alter vollbringt Höchstleistungen, beispielsweise beim Erlernen von Sprache u. Sozialverhalten und nutzt dabei hauptsächlich die Theta-Hirnwellenfrequenz.

Auch beim MetaHealing oder Metaphysischen Reisen arbeitet unser Gehirn im Theta-Frequenzbereich; diesmal jedoch bewusst.

Beim MetaHealing (Metaphysischen Reisen), angelehnt ans ThetaHealing®, versetzt man seinen Körper in einen tiefen meditativen Zustand der Entspannung und verbindet sich bewusst mit der Quelle allen Seins, oder, wie ich es gerne ausdrücke, mit dem ‚Magischen Netz‘, einem Gewebe aus Licht in unterschiedlichen Intensitäten und Helligkeiten, welches alles miteinander verbindet.

Man durchdringt bewusst alle Existenzebenen, wie z.B. die Ebene der Verstorbenen, Geister oder Erdgebundenen, die Ebene der Engel, Erzengel und Aufgestiegenen Meister, die Ebene der Gesetze, in welcher sowohl die universellen Gesetze (Kausalitätsgesetz (Ursache-Wirkung), Reinkarnationsgesetz etc.), als auch unsere irdenen physikalischen Gesetze (Magnetismus, Gravitation, Zeit) verankert sind. Dies geschieht, um nicht in weitere Abhängigkeiten oder Verträge zu geraten.

Auf der Quellebene lässt man Schöpfer, Schöpferin oder die Quelle Allen Seins wirken und bezeugt, also beobachtet, was geschieht. Irden erklärt hat dieses Bezeugen oder Zuschauen seine Erklärung in der Quantenphysik.

Alles ist Licht; in unterschiedlichen Schwingungen, Frequenzbereichen oder ‚Festigkeiten‘ (Seins-Zuständen).

Ähnlich wie Wasser sich in gasförmigem Zustand (sehr hochschwingend) in seiner Molekularstruktur sehr frei bewegen kann, im flüssigen Zustand immer noch hochschwingend, jedoch nicht mehr so frei und im festen Zustand als Eis die geringste Schwingung in seinen Molekülen aufweist, ist und bleibt es jedoch immer das gleiche … Wasser… .

Beim Experimentieren mit Licht hat man herausgefunden, dass sich Licht sowohl als Teilchen oder auch als Welle verhalten kann, je nachdem, wovon der Betrachter, in diesem Fall der Quantenphysiker ausgeht.

Physiker 1 baut seine Versuchsapparatur so auf, dass er die Teilcheneigenschaften des Lichts nachweisen kann. Und in seinem Fall verhält sich das Licht auch genau so, wie er es denkt, nämlich als Teilchen.

Physiker 2 baut seinen Versuch auf, um die Welleneigenschaften des Lichtes zu beweisen. Und siehe da, nun verhält sich das Licht wie eine Welle.

Dies machte unseren Quantenphysikerverstand zunächst stutzig.

Beim Auswerten beider Experimente erkannte man, dass sich Licht, sowohl wie eine Welle, als auch wie ein Teichen verhalten kann, je nach dem wovon der Betrachter ausgeht.

Wir haben nun also die Erkenntnis, dass Etwas nur geschieht wenn wir es beobachten od. bezeugen und es genau so geschieht, wie unser bewusster Verstand in der Lage ist, es wahrzunehmen.

Wenn wir nun all unsere Überzeugungen, Konditionierungen und anerzogenen oder mitgebrachten Muster beiseite schieben, erkennen wir …ALLES IST MÖGLICH… .

Wir brauchen nur unseren Blickwinkel auf die Dinge zu ändern.

Durch MetaHealing kannst Du tiefe Einsichten in Deine Lebensthemen erlangen. Es können Verträge gelöst, energetische Verbindungen, wie beispielsweise Haken und Schnüre gekappt werden. Andererseits ist es möglich Implantate zu lösen oder Anhaftungen u. Besetzungen durch Erdgebundene od. andere Wesenheiten zu lösen und auch dem evtl. zugrunde liegende Verträge od. Gelübde aufzulösen oder zu transformieren. Auch unbewusst mitgebrachte Muster aus anderen Inkarnationen werden sichtbar.

Erinnerungen bleiben als Erfahrungen in uns gespeichert, triggern uns aber nach Reinigungs- od. Transformationsprozessen nicht mehr, denn wenn uns diese Erinnerungen aus Erfahrungen genommen würden, würden wir all diese Ereignisse (pos. u. neg.) immer wieder erneut erfahren wollen.

Aufgrund unseres beschränkten und nicht ganz korrekten Verständnisses von Zeit, denn hier sei angemerkt, Zeit verläuft nicht linear, können wir (mit unserem konditionierten Verstand) oft nicht verstehen, dass Ereignisse in vergangenen od. besser parallelen Inkarnationen einen entscheidenden Einfluss auf unser gesamtes Sein haben, in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft (für unseren eingeengten Verstand wieder linear betrachtet).

Dass soll heißen, Lösungs- od. Transformationsprozesse in unserem dualen Betrachtungssystem, ausschließlich ausgeführt durch Schöpfer als göttlich männlichen Aspekt, Schöpferin als göttlich weiblichen Aspekt, die Quelle (Gott, Allah, Buddha oder wie auch immer man möchte) als Zusammenfassung all dessen was ist oder diverse Helfer, wie Engel, Aufgestiegene Meister oder einfach komplementäre Energien, wirken beispielsweise auf den oben genannten Ebenen in der Vergangenheit und haben augenblicklich Auswirkungen auf unsere Zeit-‚Linie‘ in der Gegenwart und auf unsere Zukunft.

Der Heiler ist beim MetaHealing Beobachter und bezeugt (wie der Quantenphysiker das Licht beobachtet) die Heilung oder den Prozess.

 

Gearbeitet wird u.a.:

auf genetischer Ebene,

auf historischer Ebene, also mitgebrachte Muster und Erfahrungen aus eigenen Inkarnationen,

auf der bewussten Ebene, sprich Erfahrungen und Konditionierungen in dieser Inkarnation, z.B. aus frühester Kindheit und

auf Seelenebene, Herzensebene, d.h. u.a. lösen von Verträgen, Implantaten, Besetzungen, energetischen Verbindungen in unserer eigenen Ahnenreihe, Zurückholen von Seelenanteilen nach vorheriger Reinigung,

Downloads von Gefühlen od. Erfahrungen usw..

Weitere Anwendungsmöglichkeiten sind Aufrichtungen, Begradigungen, Hintergrundinfos und -transformationen zu bestehenden ‚chronischen Krankheiten‘, Erdheilung, Reinigungen von Gebäuden, Reinigungen all unserer Körper, wie z.B. unseres Physischen Körpers, Emotionalkörpers, Mentalkörpers, unseres Energie- u. Nervensystems, Anpassen und Transformieren all unserer Körper an die derzeit ständig ansteigende Schwingung oder hochfrequentes Photonenlicht, denn wie bereits erwähnt, alles ist Licht und …ALLES IST MÖGLICH… .

Dein ganzes Sein erfährt einen Wandel.

2016-04-26 Sebastian Gärtner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s